Panzerfahren BMP1-SP2

Gültig für eine Person
Termine kurzfristig verfügbar
169,00 €

pro Person zzgl. Versandkosten

Verfügbare Standorte

Beschreibung

12 Bewertungen

Panzer selber fahren BMP-1 SP2

BMP-1 SP2, Träume in schwerem Format

Einmal panzerfahren ist der Traum einer Vielzahl von Männern, aber auch eine nicht zu unterschätzende Zahl von Frauen wäre gerne einmal mit einem so schweren Fahrzeuge unterwegs. Bei einer Fahrt mit dem BMP-1 SP2 lernen Sie die Eigenheiten dieses sowjetischen, schwimmfähigen Schützenpanzers genauer kennen, abenteuerlich, faszinierend und voller Überraschungen.

Wer nicht bei der Bundeswehr war, kennt Panzer in der Regel lediglich von Bildern, aus dem Fernsehen oder von einem Tagen der offenen Tür bei einer entsprechenden Einheit. Die Aussicht, mit einem so faszinierenden Fahrzeug einmal über eine Offroad-Strecke zu fahren, hat einen ganz eigenen Reiz. In Abhängigkeit von der Bauart besitzen die schweren Gefährte die verschiedensten Fähigkeiten. Die Geschichte des BMP-1 SP2 begann 1966 in der ehemaligen Sowjetunion. Die Rote Armee besaß im Zweiten Weltkrieg keine gepanzerten Mannschaftstransporter. Das damals in der Sowjetunion revolutioniere Konzept des BMP-1 ermöglichte als erster Schützenpanzer einen aufgesessenen Kampf. BMP steht dabei für Bojewaja Maschina Pjechoty, grob übersetzt Gefechtsfahrzeug der Infanterie. Der 13,5 Tonnen schwere Panzer besitzt eine 73-Millimeter-Glattrohrkanone, eine halbautomatische Ladevorrichtung sowie ein 7,62-mm-Maschinengewehr. Mit einer Länge von 6,74 Metern, einer Breite von 2,94 Metern und einer Höhe von 2,15 Metern ist er relativ klein und wird mit maximal elf Personen besetzt. Für die nötige Kraft sorgt ein 6-Zylinder-V-Dieselmotor mit 300 PS Leistung, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 65 km/h auf der Straße, 45 km/h im Gelände und 7 km/h im Wasser. Unter der Bezeichnung BMP-1 SP2 wurde von 1972 bis 1986 mehr als 950 Panzer in Lizenzproduktion der damaligen ČSSR hergestellt, ab 1988 rund 90 davon von der NVA zum BMP-1P umgerüstet. 1990 besaß die NVA bis auf wenige Ausnahmen mehr als 1100 BMP-1 SP2 Fahrzeuge, rund 600 davon übernahm die Bundeswehr. Sie passte sie unter der Bezeichnung BMP-1A1-Ost an westliche Verhältnisse an.

Fahren Sie nach einer umfangreichen Einweisung selbst mit einem BMP-1 SP2 durch Wassergräben und Schlammgruben, meistern Sie mit dem wendigen Gefährt ungeahnte Steigungen und überqueren Sie Hindernisse. Eine Fahrt mit dem BMP-1 SP2 ist Action pur, Sie spüren Sie die Kraft dieses Kettenfahrzeugs, hören dessen Sound, erleben Sie dessen gewaltige Macht hautnah - ein einmaliges Erlebnis, spannend und unvergesslich.

BMP-1 SP2 Panzer selber fahren können Sie in Benneckenstein, Steinhöfel, Fürstenau oder Mahlwinkel.

Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Rechnung
Paypal
DHL
Leistungen
  • BMP-1 SP2
  • 30 Minuten Panzer selber fahren
  • ausführliche Einweisung
  • inkl. Kraftstoff
Voraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre
  • normale körperliche Fitness
  • maximale Körpergröße 1,90 m
  • Höchstalter: 70 Jahre (in Fürstenau und Benneckenstein)
  • gültiger PKW-Führerschein
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Rechnung
Paypal
DHL

Ihre Vorteile

Gutschein 3 Jahre gültig
Bestpreisgarantie
schneller Versand
0441-593110300