Panzerfahren SPW-40 P2

Gültig für eine Person
Termine kurzfristig verfügbar
89,00 €

pro Person zzgl. Versandkosten

Verfügbare Standorte

Beschreibung

7 Bewertungen

Panzer selber fahren SPW-40 P2

SPW-40 P2, ein sowjetisches Aufklärungspatrouillenfahrzeug

Einmal mit einem Panzer durch unwegsames Gelände zu fahren ist ein Traum vieler Männer. Dabei muss es nicht immer ein schwerer Vollkettenpanzer sein. Beim SPW-40 P2 handelt es sich um einen leichten Radpanzer, der durchaus beeindruckende Eigenschaften besitzt. Eine Fahrt mit diesem ausgefallenen Amphibienfahrzeug im Gelände hat etwas Martialisches, lässt den Adrenalinspiegel steigen, ist Action pur.

Bei einer Fahrt mit einem SPW-40 P2 lernen Sie die Besonderheiten eines gepanzerten Amphibienfahrzeugs kennen. Sie spüren die Kraft dieses kleinen Radpanzers, hören den Motor dröhnen, während sich der SPW-40 P2 durchs Gelände wühlt. In so manchem spannenden Augenblick, wenn Ihr Adrenalinspiegel in die Höhe schnellt, werden Sie sich wundern, wie leichte das Amphibienfahrzeug schwere Strecken überwindet.

Gebaut wurde der SPW-40 P2 ab 1966 in der Sowjetunion unter der Bezeichnung BRDM-2, Bronirowannaja Raswedywatjelno-Dosornaja Maschina, gepanzertes Aufklärungspatrouillenfahrzeug. Der kleine Spähpanzer ist ein mit Allradantrieb ausgerüstetes Amphibienfahrzeug, dessen Panzerung 7,62-mm-Munition widersteht. Für eine Reihe von Waffensystemen, wie beispielsweise als Panzerjäger oder als Träger für Flugabwehrraketen, kam die Basisversion des BRDM-2 zum Einsatz. In der Sowjetunion bekam der BRDM-2 einen 8-Zylinder-Dieselmotor mit 145 PS, die Variante für die NVA, der SPW-40 P2, besaß einen 8-Zylinder-Ottomotor mit 140 PS. Der SPW-40 P2 erreicht auf der Straße eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und im Wasser 5 km/h. Das sieben Tonnen schwere Fahrzeug hat eine Länge von 6,10 Metern, eine Breite von 2,35 Metern und eine Höhe von 2,31 Metern. Die Hauptbewaffnung bestand aus einem überschweren 14,5-mm-MG KPWT, die Sekundärbewaffnung aus einem 7,62-mm-MG PKT. Ein ABC-Schutz war genauso vorhanden wie eine Infrarotnachtsichtausrüstung für den Fahrer beziehungsweise den Kommandanten. Besetzt war der SPW-40 P2 mit einem Fahrer, dem Kommandanten sowie einem Richtschützen und einem Ladeschützen. Zu den Besonderheiten des Radpanzers gehört, dass er in schwerem Gelände vier kettengetriebene Zusatzräder unter der Mitte absenken kann und dadurch noch geländegängiger wird.

Der SPW-40 P2 mag auf den ersten Blick nicht so spektakuläre wirken wie ein schwerer Vollkettenpanzer. Doch wenn Sie nach der Einweisung in das Amphibienfahrzeug einsteigen und den satten Klang des kraftvollen Motors hören, werden Sie schnell feststellen, dass es ein besonders Fahrzeug ist. Egal, ob Sie den SPW-40 P2 auf einer Offroadstrecke über Hügel scheuchen, durch Schlammfelder fahren oder Wasserlöcher durchqueren, er wird es schaffen.

Eine Fahrt im Radpanzer ist Action pur, ein einmaliges Erlebnis, spannend, voller Überraschungen und unvergesslich. Buchen auch Sie sich einen Gutschein für die Fahrt im SPW-40 P2 Panzer und lassen Sie sich in alte Bundeswehrzeiten zurückversetzen!

Der SPW-40 Panzer kann sowohl in Mahlwinkel, als auch in Benneckenstein gefahren werden!

Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Rechnung
Paypal
DHL
Leistungen
  • Radpanzer SPW-40 P2
  • 30 Minuten Panzer selber fahren
  • ausführliche Einweisung
  • inkl. Kraftstoff
Voraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Höchstalter 70 Jahre (in Benneckenstein)
  • normale körperliche Fitness
  • maximale Körpergröße 1,85 m
  • gültiger PKW-Führerschein
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Rechnung
Paypal
DHL

Ihre Vorteile

Gutschein 3 Jahre gültig
Bestpreisgarantie
schneller Versand
0441-593110300